Die erste pädagogische Plattform für Schulen und Hochschulen, die Sie anpassen Ausbildung ermöglicht wird Blinklearning genannt. Es unterstützt alle Verlage, zugänglich über eine beliebige Internetverbindung Unterstützung und ermöglicht es Lehrer, interaktive Inhalte zu ergänzen und zu schaffen, auf die Bedürfnisse anpassen und jede Studentengruppe Lerntempo.

Blinklearning es la primera plataforma pedagógica para colegios e institutos compatible con todas las editoriales y accesible a través de cualquier soporte con conexión a Internet, que permite personalizar la educación. Esta solución e-tutoring permite a los docentes complementar y crear contenido interactivo ajustado a las necesidades y ritmos de aprendizaje de cada grupo de estudiantes, así como diagnosticar sus áreas de mejora.

Adaptar el aprendizaje de los alumnos a las nuevas tecnologías es básico pues, según el Ministerio de Educación, la penetración de Internet en las aulas ha pasado de un 25 al 68 por ciento. Actualmente, los alumnos que hacen sus deberes utilizando Internet, una actividad que se ha duplicado en tan sólo cinco años. Por eso, el objetivo de los creadores de Blinklearning es hacer la vida más fácil al profesor a través de la tecnología con una herramienta fácil e intuitiva.

Publishers Ressourcen werden digitalisiert und gespeichert werden, und jeder Lehrer kann nach Thema der notwendige Verwendung klassifizieren und geben, sowohl Texte als Übungen und Studenten oft die großen Rucksäcke der Bücher retten können.

Aber neben dem redaktionellen Inhalt, der Lehrer kann seinen eigenen Lerninhalt durch Vorlagen erstellen (über 50.000 Aktivitäten), die ein Problem von einem Konzept darstellen können, zu erklären. Sie können auch ergänzen mit einer großen Bank von Bildern, Videos und Ton, und auch Sie können mit jeder Website arbeiten, als ob es sich um ein Whiteboard waren. So werden zum Beispiel für eine Übung Musik könnte man das Bild der Partitur setzen, das Audio davon und eine Reihe von Übungen, die selbst abgestuft oder freie Antwort sein können.

Korrektur Taschengeld vermeiden
El tema de la autocorrección es muy beneficioso para el profesor, como dice Gonzalo Baranda, uno de sus creadores: “Los profesores pasan entre un 15 y un 20 por ciento de su tiempo corrigiendo, por lo que pierden mucho tiempo”. Además afirma que al recibir una nota, los niños se “pican” entre ellos para ver a quien le sale mejor, como si de un videojuego se tratase.

Una vez se obtienen los resultados, el profesor puede analizar la evolución de sus alumnos, e identificar a aquellos que necesitan atención especial o aquellos que requieren de un estímulo adicional en una materia o un parte de ella, pudiendo mandarles material extra. Esto se debe en parte gracias a que los ejercicios se clasifican, y cuando el profesor observa el perfil del alumno puede ver en qué debe mejorar. Por ejemplo en el caso de lenguaje, puede tener buena nota en ortografía y literatura, pero un nivel deficiente de sintaxis.

Mit all diesem kann der Lehrer gehen, um die Zusammensetzung der Klasse zu verwalten, die Kommunikation mit Studenten und sogar Eltern und Aufsichtspersonen. Das ist, wie die Schöpfer dieses Werkzeugs erreichen ihr Ziel: der Einsatz von Technologie unter den Lehrern zu erleichtern. Blinklearning sie sagen, ist „ein einfaches und intuitives Tool für den durchschnittlichen Lehrer muss nicht ein Experte in der Technologie sein.“

Vorteile nicht nur für Lehrer
Die Nutznießer dieser Werkzeuge sind nicht nur Lehrer. Die Schüler haben eine größere Motivation, ihre Hausaufgaben über das Internet zu tun. Das Material kann mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auf jeden Schüler zugeschnitten werden, und das schafft eine größere Wettbewerbsfähigkeit.

Eltern, die minimal-Use-Technologie wissen wird mehr beteiligt als je zuvor, weil sie den Fortschritt ihrer Kinder verfolgen können und mögliche Probleme frühzeitig erkennen.

Schließlich Hochschulen können ihre wahre Verwendung von Whiteboards geben, die die Schöpfer völlig wurden Blinklearning nur unzureichend genutzt. Und so können sie einige zu den Zeiten Infrastrukturen angepasst haben, wie Schulen undurchdringlich für technologische Entwicklungen zu sein schien. Darüber hinaus Anpassung und Implementierungskosten werden, wenn eine Anwendung Wolke reduziert.

Ein Werkzeug, mit Ergebnissen
Nach einer Testzeit hat dich das Werkzeug zu Beginn dieses Jahres im September insgesamt 140 Schulen in ganz Spanien, und erwarten, dass diese Zahl zu erhöhen, um das im nächsten Jahr umgesetzt.

Diese Schulen haben eine Gebühr in Höhe von 10 bis 20 Euro pro Jahr pro Schüler zu zahlen. Deshalb sind viele von ihnen haben bisher in den Klassenzimmern whiteboards ins Leben gerufen worden, um zu sehen, ob das Werkzeug wert ist.

Die Umsetzung ist in allen Arten von Schulen, aber sie erkennen, dass „diese Liebe privaten“. „Bevor er suchte in Zweisprachigkeit zu übertreffen und jetzt die Technologie wird immer wichtiger.“ In dieser Hinsicht ist die Website in Englisch, Katalanisch und Galizisch zur Verfügung.

5.000 Studenten, die dieses neue Tool verwenden scheinen motivierter, aber noch nicht gemessen worden, wenn ihre Ergebnisse verbessert haben. Und im nächsten Jahr Anpassung wird auch für Bachelor-Studenten gemacht werden.

Die Lehrer sind dankbar, und finden es sinnvoll, auch diejenigen, die Technik schien höchst ungern. Obwohl Joao Marques-Cana, gibt die zweiten seine Schöpfer, dass „es einen Prozentsatz des Lehrers, die digitalen Inhalte verwenden nie ist.“

Das nächste Ziel ist es, die Anzahl von Plattformen zu erweitern, von dem Sie zugreifen können, und wird derzeit Installation auf Tabletten untersucht.

YouTube-Vorschau-Bild


Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS-feed und Sie werden nichts verpassen.

Weitere Artikel auf
Durch • 12 Jan, 2012
• Abschnitt: Ausbildung

Spiel der Throne Slot review http://gameofthronesslotgame.com/