Die neueste Toshiba LED-Beleuchtung, Beleuchtung Teilung des japanischen Unternehmens, Technologie verantwortlich ist ab sofort 34 LED unter dem ikonischen Porträt der Mona Lisa im Louvre in Paris versteckt beleuchten.

Toshiba Lighting Louvre

Toshiba Lighting eine innovative Lampentechnologie derzeit Led beleuchtet die rätselhafte Porträt von Leonardo da Vincis Mona Lisa in der entwickelt Louvre-Museum Paris, mit der Installation von 34 versteckt LED-Systeme in dem Rahmen, der den Lack schützt.

Toshiba Lighting Mona LisaDieses Projekt ergänzt durchgeführt im vergangenen Jahr durch die Beleuchtung Teilung des japanischen Unternehmens, wenn die berühmte Outdoor-Pyramide beleuchtet, die den Zugang zum Louvre gibt, und erstreckt sich nun in das Museum, das berühmte Gemälde der Mona Lisa Beleuchtung und das Rote Zimmer des Museums.

Dank der LED-Technologie können sich die Besucher besser zu schätzen wissen, die Farben des Porträts von Da Vinci, da die Farbänderung, die die Schutzglasmalerei und Reflexionen von Umgebungslicht verursacht wird, mit einer besseren Visualisierung kompensiert wird.

Neben getreu die ursprünglichen Farben zu reproduzieren, hat Toshiba Lighting eine neue optische Systeme gebaut, die eine gleichmäßige Ausleuchtung des gesamten Stoff und ein innovatives Steuerungssystem zur Verfügung stellen lassen, durch die das Museum kann mit höchster Präzision Leistung Licht eingestellt werden, um sicherzustellen, Beleuchtung ist immer so treu wie möglich zu den Originalfarben des Bildes.

Dies ist das erste Mal, wenn der Louvre nutzt Toshiba LED-Technologie in das Innere der Räume zu beleuchten. Für dieses Projekt hat das Unternehmen eine neue Generation von Lampen, Leuchten und Systeme verwendet, die die Darstellung von Farben von Lacken verbessern, unterdrücken UV- und IR, zusätzlich zu den Stromverbrauch deutlich reduzieren.

Toshiba Lighting Salon Rojo Louvre

Angeführt im Roten Saal

Das Beleuchtungsprojekt mit Toshiba Lighting LED-Technologie erweitert auch die so genannte rote Zimmer des Pariser Kunstgalerie, wo Gemälde von großem Format Vertreter des neunzehnten Jahrhunderts Französisch und einer der verkehrsreichsten und am meisten besuchten gezeigt.

Toshiba Lighting Mona LisaIm Red Room werden sie fluoreszierende Led installiert und Einbau dimmbare Energie dass, wie in dem Porträt der Mona Lisa, verbessern Visualisierung der Farben Lacke, UV-Strahlung und Infrarot unterdrücken und die Gleichmäßigkeit des Lichts geben das Zimmer.

Die Beleuchtung Zeremonie der neuen LED-Beleuchtung der Mona Lisa und dem Roten Salon, wurde zu Beginn des Juni statt, an Hidejiro Shimomitsu, Executive Vice President der Toshiba Corporation, und Herve Barbaret, Generaldirektor des Louvre , die acudireron 480 Gäste aus ganz Europa.

Toshiba Lighting Mona Lisa 3El museo del Louvre y Toshiba mantienen un acuerdo de colaboración desde junio de 2010. Durante este tiempo, la compañía japonesa, a través de su delegación francesa, se ha encargado de la renovación de la iluminación de la pirámide de acceso a la pinacoteca y los piramidones; el Pabellón Colbert (diciembre 2011) y Cour Napoleón (mayo de 2012).

Dank dieser Projekte auf Basis von Toshiba-Lichttechnik hat sich die Kunstgalerie Einsparungen bei den Stromverbrauch an der Außenseite von 73% erreicht. Diese kontinuierliche Zusammenarbeit Kraft, so dass bis Mitte 2014 wird eine neue Phase dieses Projekts bereit sein, die mit LED-Technologie des japanischen Unternehmens Cour Carree Hof des Museums und Halle Napoleon leuchtet.


Gesellig, teilen!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS-feed und Sie werden nichts verpassen.

Weitere Artikel auf ,
Durch • 6. Juni 2013
• Abschnitt: Fallstudien, Kontrolle, Beleuchtung

Spiel der Throne Slot review http://gameofthronesslotgame.com/