Damit diese realistische Simulation seiner Schöpfer, Obscura Digital und Fusion GUS haben eine 32 × 4-Led-Anzeige, 5 Meter mit einer Auflösung von 8,112 × 960 Pixel verwendet, die in die Umgebung integriert sind, als wären sie ein Teil davon.

Mit ein spektakulären Wasserfall als es empfängt Besucher in das Gebäude des Salesforce in San Francisco. Eine realistische Simulation, die in den Raum, die Bestandteil der Lobby integriert wurde.

Dieser digitale Effekt wurde von Creative Studio erstellt Obscura Digital- und Fusion GUS eine Led-Anzeige von 32 × 4, 5 m mit einer Auflösung von 8,112 × 960 Pixel verwenden. Wasserfall, computergenerierte präsentiert sich nicht als ein Bild der Hintergrund aber, die Bestandteil der Szene. Das Unternehmen hat von Ihrer installation SNA.

1,100 Rahmen waren nötig, um den Effekt zu produzieren, der angestrebt wird, und zwar Renderstorm Er war verantwortlich für die physikalische Aufbereitung, Fusion GUS konzentrierte sich auf die Herausforderungen durch die Simulationen und Beleuchtung.

RealFlow verwendet)Next Limit Technologies), diese dynamische physikalische Simulation zu erstellen, da Fusion CIS eine komplette Bibliothek von Methoden und Werkzeugen, die seine Fähigkeiten zu erweitern und Verwaltungs- und Kontrollsysteme für benutzerdefinierte Ergebnisse entwickelt hat.

Zwei Wasserfälle sollen, dieses Projekt durchzuführen. Eine Basisversion, die beginnt allmählich zu fließen, um eine vollständige Wasserfall zu werden, das spritzt gegen die Türen der Lobby, und die allmählich zum Stillstand verlangsamt; und eine zweite große Herausforderungen, da es mit einem Wasserfall fließt vollständig beginnt dann interagieren mit einem Satz, der in Schritten verformt ist, so scheint es, dass es aus der Wand und zurück kommt.

Obscura Digital Lieferumfang Abmessungen so angepasst, dass zeitgleich mit der Wand der Lobby die Gestaltung der Wand als digitale Datei, und auch die Verformung der Geometrie in Ebenen für den zweiten Wasserfall geschaffen. Um das genaue Maß an Detail entworfen Fusion GUS ein Digitalsystem der Kaskade mit vier sich überlappende Tafeln, die in einer Datei der Beleuchtung erstelle ich die volle Wasserfall gesammelt wurden. Jedes Panel führt die Simulation separat, ermöglicht ein detaillierter im Wasser als es möglich gewesen wäre, wenn der Wasserfall als einzelne Einheit abgeschlossen ist.

Das Wasser in der Simulation wird über eine Kante und nach unten gegossen. Fusion GUS entwickelt eine dynamische Gruppe von kleine Würfel am Rande der Klippe, damit das Wasser kleine interne Kanäle, die verändern und weiterentwickeln entwickelt, wodurch eine Wand aus Wasser auch ohne Features. Darüber hinaus erstellt eine Reihe von Kräften um die Lobby-Türen, die das Wasser natürlich fließen lassen und Dynamik.

Die Simulationen wurden auf mehreren Rechnern durchgeführt und Fusion CIS team generierten Versionen der "Oberfläche" durch einen Prozess namens Mesh. Jedes Paneel des Wassers wurde mit erzeugt zwischen 50 und 100 Millionen von polygonalen Netzen von Handlung, also der gesamten Wasserfall zwischen 200 und 400 Millionen Polygonen zusammengesetzt ist.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und Sie werden nichts vermissen.

Weitere Artikel .
durch • 28. Dezember 2016
• Abschnitt: Ein Hintergrund. Steuern. Digitale Signatur. Anzeigen. Simulation