Diese Version enthält Unterstützung für dieses vernetzte Audiomodul, das mit jedem E/A-Port auf MixRacks oder den Oberflächen der dLive S Class oder dLive C Class dieses Herstellers verwendet werden kann.

Allen-Heath dLive SuperMADI

Die SuperMADI-Karte wurde entwickelt, um dLive in eine Vielzahl von Broadcast-, Live-Sound- und Aufnahmeanwendungen zu integrieren und bietet zahlreiche Konnektivitätsmöglichkeiten, darunter acht BNC-Anschlüsse und vier SFP-Steckplätze für Fasertransceiver. optisch.

Sowohl das koaxiale als auch das optische Format bieten bis zu 128 I/O bei 96 kHz, Redundanz und die Möglichkeit, die abschaltbare Abtastrate des Verbindungspaars mit Smux- oder HighSpeed 96kHz-Modusauswahl zu genießen.

Allen-Heath dLive SuperMADI

Ingenieure und Vermieter können die SuperMADI-Karte auch verwenden, um jede andere Konsole von Dritten zu verbinden, die MADI hat, so dass digitale Splits für eine große Anzahl von Kanälen, zum Beispiel zwischen FoH und Monitoren, möglich sind.

Um diese neue Karte zu verwenden, ist es notwendig, die neue Firmware-Version 1.51 von Allen & Heide (deren Produkte es in Spanien verkauft Audio-Technica Iberia), die unter dieser Link völlig kostenlos.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und Sie werden nichts vermissen.

Weitere Artikel . . .
durch • 29 Aug, 2017
• Abschnitt: Zubehör. Audio